Yotuel Finca La Nava

Vino D.O. Ribera del Duero Yotuel FINCA LA NAVA
REBSORTE: 100% Tinta del País
BÖDEN: Eisenhaltige Lehmböden, teilweise mit Sand vermischt.
KLIMA: Auf einen milden, regenreichen Winter folgte ein warmer Frühling, ein früher Austrieb war die Folge. Ein anfangs regenreichen, am Ende dann aber sehr warmer Sommer resultierten in exzellentem Lesegut, optimal sowohl in Sachen Zuckerakkumulation als auch hinsichtlich der phenolischen Reife.
WEINBERG: Die Trauben stammen ausschließlich von der Lage La Nava. Sie wurde 1996 mit Reisern eines lokalen Klons bestockt und wird in traditionellem Kopfschnitt kultiviert. Die Trauben sind klein und locker, die Beeren klein. Finca La Nava, 0,80 ha groß und im Süden durch einen Pinienhain geschützt, liegt im Norden von Anguix und fällt leicht gen Norden ab. Ertrag: 35 hl/ha.
ERNTE: Die Trauben wurden per Hand am 26. September 2014 gelesen, entrappt und vergoren. Nach einer Maischedauer von 16 Tagen wurden die Weine abgezogen. Die malolaktische Gärung fand in Barricas aus französischer Eiche statt.
FASSREIFE: Vierzehn Monate in Barricas aus französischer Eiche.
PRODUKTION: 1539 Flaschen sowie 100 Magnums.
VOLUMEN: 14 % Vol
REBSORTE: 100% Tinta del País
BÖDEN: Eisenhaltige Lehmböden, teilweise mit Sand vermischt.
KLIMA: Auf einen milden, regenreichen Winter folgte ein warmer Frühling, ein früher Austrieb war die Folge. Ein anfangs regenreichen, am Ende dann aber sehr warmer Sommer resultierten in exzellentem Lesegut, optimal sowohl in Sachen Zuckerakkumulation als auch hinsichtlich der phenolischen Reife.
WEINBERG: Die Trauben stammen ausschließlich von der Lage La Nava. Sie wurde 1996 mit Reisern eines lokalen Klons bestockt und wird in traditionellem Kopfschnitt kultiviert. Die Trauben sind klein und locker, die Beeren klein. Finca La Nava, 0,80 ha groß und im Süden durch einen Pinienhain geschützt, liegt im Norden von Anguix und fällt leicht gen Norden ab. Ertrag: 35 hl/ha.
ERNTE: Die Trauben wurden per Hand am 26. September 2014 gelesen, entrappt und vergoren. Nach einer Maischedauer von 16 Tagen wurden die Weine abgezogen. Die malolaktische Gärung fand in Barricas aus französischer Eiche statt.
FASSREIFE: Vierzehn Monate in Barricas aus französischer Eiche.
PRODUKTION: 1539 Flaschen sowie 100 Magnums.
VOLUMEN: 14 % Vol